Studie zum Thema Absetzen und/oder Reduzieren von Antipsychotika und Antidepressiva


    • Sockenschein
    • 247 Aufrufe 0 Antworten
    • Studie zum Thema Absetzen und/oder Reduzieren von Antipsychotika und Antidepressiva

      Tatjana Witzgall schrieb:

      Herzliche Einladung zur Teilnahme an unserer Studie!

      Im Rahmen eines Forschungsschwerpunktes des Fachbereichs Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Hamburg führen wir eine
      Studie zum Thema Absetzen und/oder Reduzieren von Antipsychotika und Antidepressiva durch.

      Was ist das Ziel der Studie?
      Wir möchten mit Ihrer Hilfe Erkenntnisse darüber gewinnen
      - Welche Faktoren wichtig dafür sind, dass Psychopharmaka erfolgreich abgesetzt oder reduziert werden können
      - Welche Schwierigkeiten im Absetz- oder Reduktionsprozess auftreten können und wie diese bewältigt werden können

      Wer kann teilnehmen?
      Eine Teilnahme an unserer Studie ist für alle möglich, die
      - mindestens 18 Jahre alt sind
      - und bereits Erfahrungen mit Absetz- oder Reduktionsversuchen von Antipsychotika oder Antidepressiva gesammelt haben
      - oder darüber nachdenken, Antipsychotika oder Antidepressiva in den nächsten Wochen/Monaten abzusetzen oder zu reduzieren

      Ablauf und Dauer
      Die anonyme online-Befragung dauert ca. 20-30 Minuten. Die Teilnahme an der Befragung ist ab sofort möglich.
      Über folgenden Link gelangen Sie zu unserer Umfrage: ww3.unipark.de/uc/psychopharmaka/

      Wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen.
      Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns unter folgender E-Mail: absetzstudie@web.de

      Herzliche Grüße
      Mariana Quazzola, Meike Tögel & Tatjana Witzgall